Firmengebäude PÖZ

Nachhaltiges Konzept

Klimaschutz und ökologische Verantwortung sind beim Bauen nicht mehr wegzudenken - so auch beim Unternehmen PÖZ. Sie haben sich in diesem Bereich mit ihren ökologischen Baumaterialien zum Kompetenzzentrum entwickelt. So pflegen sie die Philosophie, dass die Bestandteile eines Gebäudes zu 100% recycelt oder sofort wiederverwendet werden können und diese keine gefährlichen Altlasten für die Umwelt bilden.


Die Energieeffizienz des Gebäudes nimmt bei der Betrachtung der Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle ein. Warmwasser erhält das Gebäude durch Solarthermie auf dem Dach. Als Heizanlage für das Gebäude dient eine Luftwärmepumpe. Beheizt werden die Lagerflächen über eine Betonkernaktivierung und die Aufenthaltsbereiche mittels Fußbodenheizung im Estrichaufbau.

Der kompakte zweigeschossige Flachdachbau befindet sich in Hohenems im Gewerbegebiet. Selbstsicher und stark setzt er sich den großen Lagerhallen die ihn umgeben entgegen. Der Bau gliedert sich in die Bereiche Lager- und Ausstellungsbereich, welche sich im nördlichen Gebäudeteil befinden und der Verwaltungseinheit im südlichen Teil. Erschlossen wird das Gebäude im Westen über die Ermenstraße. Über den großzügigen Eingangsbereich gelangt man in die große Lagerhalle, die Büro- und Mitarbeiterbereiche im Erdgeschoss und über den Erschließungskern nach oben zum Empfangsbereich. Von dort erreicht man die großzügige und offen gestaltete Verkaufs- und Ausstellungsfläche, die sich über der Lagerhalle befindet, sowie weitere Verwaltungsräume des Unternehmens.

Durch den Einsatz unempfindlicher und ökologischer Baumaterialien erhält das Gebäude eine lange Nutzungsdauer und trägt positiv zum Thema Nachhaltigkeit bei.